Zum Hauptinhalt springen

Wie und wo speichert Outbank meine Bankdaten? - Wissensdatenbank / iOS-Version (iPhone, iPad, iPod Touch) / Datensicherheit - Outbank Helpdesk

Wie und wo speichert Outbank meine Bankdaten?

Die Zugangsdaten deiner Bank werden in einer verschlüsselten Datenbank sicher auf deinem Endgerät gespeichert. Dies gilt auch für eventuell hinterlegte Passwörter. Es werden keine Bank-Daten an uns übermittelt.

Sind die Zugangsdaten für deine Banken in der App einmal korrekt hinterlegt, werden diese durch die App benutzt um Kontodaten, wie Salden und Umsätze jederzeit erneut abzurufen, ohne dass du diese erneut eingeben musst.

Die Speicherung deiner Banking-PIN innerhalb der App ist optional - es bringt dir den großen Vorteil, dass du diese nicht jedesmal erneut eingeben musst. Falls du das nicht möchtest, dann klicke einfach beim Einrichten des Zuganges “PIN nicht speichern”. Nachträglich kannst du die Banking-PIN auch jederzeit in den Einstellungen des Zugangs löschen oder aktualisieren.

Zu unserem gesamten Sicherheitskonzept findest du auf unserer Website ausführliche Informationen. Eine detaillierte Ausführung unserer Sicherheitsmaßnahmen rund um Datenschutz findest du zudem in unserem Security Whitepaper.

Im Rahmen der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union hast du nun auch die Möglichkeit deine bei Outbank abgelegten persönlichen Daten zu löschen oder zu exportieren: https://export.outbankapp.com/

Hilfreich Nicht hilfreich